Ungefähr 11.000 Jahre ist es her, da prägten heftige Vulkanausbrüche das Landschaftsbild der Eifel. So sind die Maare in den ehemaligen Vulkankratern entstanden. In der heutigen Idylle des erkalteten Lavagesteins und der tiefblauen Kraterseen kann man sich kaum noch vorstellen, wie die Naturgewalten sich in Eifeler Vorzeiten austobten. Vulkanische Feuer glühen heute nur noch in unserer Glockengießerei, wo im Schmelzofen die Glockenbronze zum “Kochen” gebracht wird.

Erleben Sie, wie im Land der Maare die Vulkanfeuer wieder glühen.

Wir begrüßen Sie als unseren Gast auf dieser Seite.