Armaturen. Zum einwandfreien Läuten bedarf es auch an den passenden Armaturen. Sie bestehen aus einen Stahlklöppel, einer Eichenholz-Achse, Befestigungs- bändern und Lagern.
Der Klöppel ist aus Stahl im Gesenk geschmiedet und wird mit einer Grundierung sowie einem schwarzen Schmiedelack versehen. Er wird im Inneren der Glocke am eingegossenen Hängeeisen mittels eines U-Eisens und mehreren Lagen Leder befestigt. Unsere Glocken werden
nicht in der Krone durchbohrt, um den Klöppel zu befestigen. Dadurch bleibt die Glocke unversehrt und kann ihren Klang voll entfalten.
Die Glocke wird an
acht Punkten am Joch (der Achse) befestigt. Selbst wenn sich mal an einem Punkt etwas lösen sollte, hängt die Glocke immer noch fest unter dem Joch und kann gefahrlos läuten. Bei der jährlichen Prüfung der Glockenanlage kann dann wieder alles nachgezogen werden.
Die Lager, die wir verwenden, sind Spezial-Pendelkugellager aus deutscher Herstellung, die mit Spannhülse versehen sind. Dies hat den Vorteil, dass die Achse nicht aus den Lagern rutschen kann.
Sämtliche Stahlteile werden selbstverständlich verzinkt.
Überzeugen Sie sich von unseren hohen Qualitätsstandards und sprechen Sie uns an.

zurück...